produkt

Gut aufgestellt

Die Digitalisierung und die ­schnelle Markt­entwicklung fordern eine permanente Anpassung der wohnungswirtschaftlichen Software an die Bedürfnisse der Kunden. ­Darauf zielt das neue Haufe wowinex.

Auf dem Haufe Kongress für die Wohnungswirtschaft im Juni in  Dresden machte Markus Reith­wiesner, CEO der Haufe Group, den Unternehmern der Wohnungs- und Immo­bilienwirtschaft klar, was sie in Zukunft erwartet. „Die digitale Transformation kommt. Dafür braucht es nicht nur die passende Strategie, sondern einen anderen Blick: Strukturen, Prozesse und Unternehmenskultur müssen sich radikal verändern, um erfolgreich sein zu können.“
„Im Kern geht es nicht um neue Techno­logie, sondern um Ver­änderungen im Verhalten von Menschen: von Mietern und Mitgliedern, von Partnern und Mitarbeitern, bei der Arbeit, in der Kommunikation oder bei der Wohnungssuche“, ergänzte Dr. Carsten Thies, Vorstandsvorsitzender der Haufe-Lexware Real Estate AG.


Für die Unternehmens-IT und die ERP-Lösungen bedeutet das ­immer schnellere Anpassungen. „Das ist mit den herkömm­lichen Entwicklungs- und Veröffentlichungszeiträumen nicht mehr zu schaffen, sondern erfordert eine Anpassung der Entwicklungsmethoden und der Auslieferung der Software“, sagt Stefan Klotz, Produktmanager für Haufe wowinex bei der Haufe Group. „Das bedeutet nichts weniger, als dass ein Kulturwandel stattgefunden hat und weiter stattfinden muss.“ Dieser Wandel spiele sich nicht nur innerhalb der Haufe Group ab, sondern verändere auch den Dialog und die Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern.

Permanente Weiterentwicklung

Das zeige sich etwa in der neuen Version von Haufe wowinex. ­„wowinex wird anpassungsfähiger“, erklärt Klotz. Man werde künftig noch schneller auf die Anforderungen der Nutzer, des Marktes und des Gesetzgebers reagieren können. Ein Beispiel ­dafür ist die erfolgreiche Integration der Datenschutz-Grundver­ordnung. Somit werden Kunden auch in Zukunft weiterhin kontinuierliche Updates mit Verbesserungen, Erweiterungen und neuen Funktionalitäten bekommen. Diese Updates, die ­mindestens monatlich erfolgen, wurden schon zur Haufe ­wowinex Qualitätsoffensive als eine von vielen Neuerungen ­eingeführt und haben sich bewährt. „Um die laufenden Aktualisierungen auch nach außen hin ­deutlich zu machen, wird Haufe wowinex künftig keine statischen Ver­sionsnummern mehr ­haben“, fährt Klotz fort. Auf das aktuelle Release 5.2 wird also keine Versionsbezeichnung 6.0 folgen. „Künftig wird das Programm ganz einfach Haufe wowinex heißen“, so Klotz.

Unsere Kunden haben die Sicherheit, dass es Haufe wowinex Auch in zehn Jahren geben wird.

{Stefan Klotz, Produktmanager Haufe wowinex}

MEHR DIALOG, VOLLE TRANSPARENZ

Weiter intensiviert werde der Austausch mit den Kunden. „Das ist ein kontinuierlicher Prozess, den wir ausbauen werden“, sagt Klotz. Dabei werden die Anforderungen der Kunden ge­sammelt, kanalisiert, bewertet und, wenn möglich, umgesetzt. Das Verfahren ist transparent: „Auf dem Kundenportal veröffentlichen wir, welche An­forderungen zur Wahl stehen, ob diese mit einem vertretbaren Aufwand verwirklicht, ob sie zunächst zurückgestellt oder gar nicht umgesetzt werden“, erklärt Klotz. Damit können die Kunden nachvollziehen, wie sich Haufe ­wowinex entwickeln wird. „Natürlich können wir nicht jede Idee realisieren“, räumt Klotz ein. Oberster Maßstab sei, welche Verbesserung möglichst vielen Kunden den größten Nutzen bringe. „Das bedeutet aber auch, dass wir individuelle Wünsche nicht mehr bedienen können“, stellt der Produktmanager klar.


Um diesen Dialog mit den Kunden zu stärken, wurde auf dem Haufe Kongress mit den Ideen-Workshops ein neues inter­aktives Format gestartet. Dabei wurden bereits vor Ort drei konkrete Anregungen erarbeitet:

  • Neue Sortierung in einigen Auswertungen der Anlagenbuchhaltung (zum Beispiel eine optionale Sortierung nach Objekt­status).
  • Alle Bankverbindungsdaten zu einer Adresse zentral verwalten und ändern. Die Suche nach Daten wird komfor­tabler.
  • Skalierung der Masken und das Öffnen von Programmen an der Position, an der sie zuletzt geöffnet wurden.


Die Ideen werden zurzeit geprüft und kurzfristig umgesetzt. „Dieses Format werden wir zukünftig weiter ausbauen“, sagt Klotz.

Kurz erfasst: Das neue Wowinex

Schnellere Anpassung
  • Der Markt und gesetz­liche Vorgaben verlangen von der Software eine hohe Anpassungsgeschwindigkeit.
  • Durch die monatliche Auslieferung von Updates mit Verbesserungen, Erweiterungen und neuen Funktionali­täten entwickelt sich Haufe wowinex permanent weiter.
  • Agile Softwareentwicklung und moderne ­Methoden wie Design Thinking sind die Voraussetzung und bereits Haufe Standard.
Verstärkter Dialog mit Kunden
  • Anwender bekommen mehr Einblick und können besser mitwirken, etwa über den Ideenbe­reich im Haufe wowinex Kundenportal oder über eigens organisierte Ideen-Workshops.
  • Anforderungen der Kunden werden konti­nuierlich gesammelt und bewertet.
  • Transparenz: Für jeden Kunden ist sichtbar, welche Anforderungen zur Wahl stehen, ob diese umgesetzt, zurückgestellt oder nicht erfüllt werden.
Stabil, Flexibel und Performant
  • Die stabile technische Basis wird weiter ­ausgebaut, die Per­formance des Kern­systems abge­sichert.
  • Auf Wunsch ergänzen Anwender das System mit bewährten Part­nerlösungen aus dem Haufe wowinex Ökosystem.
  • Laufende Sondierung neuer, innovativer Partnerangebote durch Haufe, die an das ERP-System angebunden werden können.
Kunden bestimmen Ihren Fahrplan
  • Das neue Haufe wowinex kommt 2019.
  • Flexible und auf Wunsch auch lange Vertragslaufzeiten bis zu 9 Jahren für Kalkulations- und ­Planungssicherheit.
  • Mit Haufe wowinex und ­axera haben Kunden die Wahl, zu einem be­liebigen Zeitpunkt von lokaler Installation auf eine webbasierte Lösung umzusteigen, ohne den Anbieter wechseln zu müssen.

 

 

Was wollen die Kunden? Aktuelle Ergebnisse aus dem Haufe Kundenbarometer:

Für wowinex bietet Haufe Verträge mit unterschiedlichen Laufzeiten. Welches Modell würden Sie bevorzugen?

Vertragslaufzeiten

  • Weniger als 1 Jahr 23%
  • 3 Jahre 37%
  • 6 Jahre 29%
  • 9 Jahre 7%
  • mehr als 9 Jahre 4%

DER KUNDE BESTIMMT DEN FAHRPLAN

Steigende Ansprüche der Mieter an digitale Angebote bei gleichzeitigem Wunsch, Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten: Viele Wohnungsunternehmen wollen zwar auf der Höhe der Zeit bleiben, aber nicht die bewährten Systeme ständig durch neue ersetzen müssen. Hier setzt der erste Haufe wowinex Vorteil an: Die Software lässt sich durch innovative Partneranwendungen gezielt in bestimmten Arbeitsprozessen ausbauen. Zum Beispiel lässt sich die Interessentengewinnung durch digitale, automatisierte Part­nerlösungen deutlich beschleunigen und vereinfachen.  

Haufe bindet zudem laufend neue Partner mit innovativen Lösungen ein, um Haufe wowinex für die Kunden zu erweitern. Sie ergänzen die etablierten Partnerangebote, wie etwa Heizkosten­abrechnung, Dokumentenarchiv und Zahlungsverkehr.

Der zweite Vorteil ist die Auswahl zwischen verschiedenen Vertragslaufzeiten für Haufe wowinex. „Ob neun Jahre, fünf Jahre oder vielleicht auch nur zehn Monate, der Kunde genießt die volle Flexibilität“, erklärt Michael Dietzel, in der Geschäftsleitung für Beratung und Vertrieb bei der Haufe-Lexware Real Estate verantwortlich. „Das bietet Kalkulationssicherheit und zeigt, dass es wowinex auch in zehn Jahren noch geben wird.“

Der dritte Vorteil: Bei Haufe entscheidet der Kunde individuell, ob und wann er auf die nächste Softwaregeneration, die webbasierte ERP-Plattform Haufe-FIO axera, umsteigt. Besonders attraktiv beim Softwarewechsel innerhalb eines Anbieters: ­Gewohnte Ansprechpartner, eigene Experten mit tiefer Kenntnis beider Systeme – der gesamte Migrationsprozess bleibt bei Haufe als Anbieter.

„So kann jeder Kunde seinen Fahrplan auf dem Weg in die digitale ­Zukunft individuell gestalten. Mehr Flexibilität bei gleichzeitiger Planungssicherheit geht kaum“, fasst Dietzel das neue Haufe wowinex zusammen.

was würden Sie BEI Haufe wowinex verbessern?

  • Um Haufe wowinex zu optimieren, laden wir Sie ein, Ihre Ideen zu platzieren, zu diskutieren und zu bewerten. Dafür haben wir im Kundenportal (https://haufe.force.com/wowinex/s/) einen Ideenbereich eingerichtet.
  • Hinterlegen Sie dort eigene Ideen zur Weiterentwicklung von Haufe wowinex und bewerten Sie Ideen anderer ­Anwender.
  • Ideen, die innerhalb von 90 Tagen mindestens 100 Punkte erhalten, greifen wir gerne auf und prüfen deren Umsetzung.